cacao

Aromatische Kakaobohnen von biofairer Kooperative Norandino aus Peru:

Testen Sie unsere Kakaobohnen aus dem Amazonasgebiet und fordern Sie eine Probe an!
Auslieferung ab Mitte Dezember 2017,

ab 1 Sack (á 62 kg) 6,95 €/kg (netto) zzgl. Transportkosten und USt.


Die Mitglieder der Kooperative Norandino, mit Sitz in Piura im Nordosten Perus, produzieren an verschiedenen Standorten eine hervorragende Kakaobohnenqualität. Davon zeugen nationale wie internationale Preise, wann immer Norandino einen Kakao bei einem nationalen oder internationalen Wettbewerb ins Rennen schickt. Norandinos Kakao wurde mehrfach beim „International Chocolate Award“ (USA) und dem „Great Taste Awards“ (Großbritannien) ausgezeichnet. Seit 2009 gewann der Kakao von Norandino immer einen der Spitzenplätzen beim nationalen Wettbewerb „Concurso Nacional del Cacao Peru“.

Ssit Jahrhunderten bauen die peruanischen Bauernfamilien einheimische angepasste Sorten an, meist Varianten von Criollo und Trinitario mit einem ungewöhnlich hohen Anteil an exquisiten weißen Bohnen, sogenannten Porzellankakaobohnen. Unter Handelsnamen Morropon, Gran Blanco, Tumbes, Amazonas oder Chulacanas werden die Kakaobohnen von Norandino lokal wie international weiterverarbeitet. Die hochwertigen Kakaosorte Amazonas, die wir Ihnen heute anbieten können, zeichnet sich durch ihr fruchtiges Aroma aus, mit einem Anklang an Karamell und braunen Zucker.


Kakaobohnen aus agroökologischem Anbau


cacao2Die peruanische Kooperative NORANDINO ist eine der größten Kooperativen in unserem Netzwerk. 7000 bäuerliche Familienbetriebe sind in NORANDINO zusammengeschlossen und bauen Kakao, Kaffee und Zuckerrohr an.

Auf dem deutschen Markt hat Norandinos Kakaoqualität in den vergangenen Jahren bereits eine feste Fangemeinde aufgebaut. Der Kakao von NORANDINO fließt in mehrere Bio-Schokoladen von Firmen aus dem Bio-, Gourmet- und Fairhandelsbereich ein.


Im Herkunftsland wurde der Bio-Kakao von NORANDINO er mit dem Siegel für Fairtrade und SPP ausgezeichnet. Die Bäuerinnen und Bauern aus Peru liefern uns gute Bio-Qualität aus guten Lagen. Dafür erhalten sie – ohne Zwischenhändler - auch einen guten Preis. Denn die soziale und ökologische Entwicklung in der Ursprungsregion unserer Waren ist uns ein wichtiges Anliegen.

Testen sie das erlesene Aroma dieser Kakaobohnen. Natürlich bio und fair gehandelt! Fordern Sie eine Probe an!

 Geschäftsstelle:
Kooperativen ohne Grenzen e.G..
Bahnhofstr. 8
D-66871 Pfeffelbach
Tel: 0049 (0) 6384 925372 – Cel: 0160 - 7840062

Land:  Peru
Anbau: agroökologischer, diversifizierter Anbau im Regenwald
Verarbeitung:  fermentierte, getrocknete Kakaobohnen
Biozertifizierung: Biolatina
Varietäten: Criollo und Trinitario
Lage: Region Amazonas, Delta des Marañon-Flusses
Produzenten: CEPROAA
Aufbereitung: Fermentierung vor Ort und langsame Trocknung bei konstanten Temperaturen